Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Kompetenzteams












Projekte









> > >



Lehrpläne

TSO1/99

Grundlagen der Oberflächenveredlung

Grundlagen der Oberflächenveredlung  TSO1/99

 

U N T E R W E I S U N G S P L A N

für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

Tischlerhandwerk 

1 Thema der Unterweisung
   Grundlagen der Oberflächenveredlung

2 Allgemeine Angaben
   Lehrgangsdauer:          1 Arbeitswoche
   Teilnehmer:                  Auszubildende ab 2. Ausbildungsjahr
   Teilnehmerzahl:            8 - 16 Auszubildende je Lehrgang

3 Stoffplan Zeitanteil
3.1 Zeitgemäße Oberflächenveredlung
      Lacksysteme für den Innenbereich kennen und anwenden
      lernen, Lacksysteme für maßhaltige Außenbauteile einsetzen
      Oberflächenmaterialien auswählen
      - Lösemittelbasis: Wasser, organische Lösemittel
      - Farblose, eingefärbte und farbige Lacke

      Auswahl von Trägermaterialien und Schleifmitteln


3.2 Teile und Erzeugnisse für die Oberflächenveredlung herstellen
      Herstellung furnierter Flächen unter Berücksichtigung des Verwendungszweckes,

      Furnierbildes, der Struktur, Farbe, des Klebstoffes und der Betriebsmittel

      - Trägermaterial, Furnier, Klebstoff auswählen,
      - Trägermaterial zuschneiden,
      - Furnier zuschneiden, fügen, zusammensetzen, kennzeichnen und aufleimen
      - furnierte Platte zuschneiden

      Zuschneiden sonstiger Platten
      - z.B. MDF-Platten und fertig furnierte Platten


3.3 Teile und Erzeugnisse vorbereiten und vorbehandeln
      Stufenweises Schleifen ausführen
      - Vorschliff (Egalisierschliff)
      - Feinschliff (Zwischen- und Fertigschliff), Vorbereiten von Holzoberflächen
      - Wässern, egalisieren
      - Fehlstellen ausbessern
      Entstauben und absaugen


3.4 Auftragstechniken anwenden
      - Spritzen mit Niederdruck-, Hochdruck-, Airless-, Airmix-Spritzgeräten
      - Streichen, Rollen, Walzen


3.4.1 Beizen und Färbemittel auswählen und auftragen, gebeizte Flächen nachbehandeln
         Farbstoff- und Pigmentbeizen
         - Lösungsmittelbeizen
 
3.5 Beschichtungsmaterialien zur Verwendung in Innenräumen auswählen sowie nach   Verarbeitungsvorschriften anwenden
     Grundieren; Lackieren mit transparenten Lacken
     Lacke schleifen


    

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Lehrgangs zusätzlich zu vermittelnde Kenntnisse und Fertigkeiten:
- Maßnahmen der Arbeitssicherheit, des Umweltschutzes, der rationellen  Energieverwendung und der Qualitätssicherung beachten und anwenden
- Arbeitsschritte unter Berücksichtigung funktionaler und fertigungstechnischer Gesichtspunkte festlegen
- Werkzeuge, Geräte sowie Hilfsmittel nach Verwendungszweck auswählen und bereitstellen
- Arbeitsgeräte und Betriebsmittel reinigen und pflegen
- Arbeitsplatz unter Berücksichtigung des Auftrages vorbereiten, Maßnahmen zur Vermeidung von Personen- und Sachschäden im Umfeld des Arbeitsplatzes treffen
- Arbeitsergebnisse kontrollieren und bewerten

zurück




Druckversion