Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Ausbildung







Lehrgangssuche
Suchcode oder Textsuche:
und/oder Suchbereich:

> > > >



nach Berufen

zurück

Jahr 2018 > Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik

Bearbeitungsverfahren fachbezogener Rohrwerkstoffe

Lehrgangsnummer 17201.1807
Termin 16.07.2018 bis 20.07.2018
Uhrzeit Mo-Do 07:45 - 16:30 / Fr bis 15:30 Uhr
Umfang 40 UStd. (5 Unterrichtstage)
Ort Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH , Weidenstraße 2 48683 Ahaus
Inhalte Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Gefährdung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz feststellen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung ergreifen
  • Berufsbezogene Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften anwenden
  • Verhaltensweisen bei Unfällen beschreiben sowie erste Maßnahmen einleiten
  • Mögliche Umweltbelastungen im beruflichen Einwirkungsbereich vermeiden. Umweltschutz an Beispielen erklären
  • Für den Ausbildungsbetrieb geltenden Regelungen des Umweltschutzes anwenden
  • Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzen
  • Abfälle vermeiden, Stoffe und Materialien einer umweltschonenden Entsorgung zuführen
Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation
  • Gespräche mit Vorgesetzten, Mitarbeitern und im Team situationsgerecht führen, Sachverhalte darstellen, deutsche und englische Fachausdrücke auch in der Kommunikation anwenden
  • Skizzen und Stücklisten anfertigen
  • Normen anwenden, Toleranzen berücksichtigen
  • Arbeitsabläufe protokollieren
Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Arbeitsschritte und -abläufe nach funktionalen, fertigungs- und montagetechnischen, wirtschaftlichen und ökologischen Kriterien festlegen und sicherstellen
  • Material, Werkzeuge und Hilfsmittel auftragsbezogen auswählen
  • Arbeitsplatz unter Berücksichtigung des Arbeitsauftrages vorbereiten
  • Arbeitsergebnisse kontrollieren, beurteilen und protokollieren
Qualitätsmanagement
  • Prüfverfahren und Prüfmittel anwenden
  • Ursachen von Fehlern und Qualitätsmängeln suchen, zur Beseitigung beitragen und dokumentieren
  • Formgenauigkeit von Werkstücken prüfen
  • Oberflächen auf Qualität, Verschleiß und Beschädigung prüfen
  • Qualitätsmanagement des Betriebes anwenden
Manuelles Spanen und Umformen
  • Werkzeuge unter Berücksichtigung der Verfahren und der Werkstoffe auswählen
  • Bleche, Rohre und Profile aus Eisen-, Nichteisen und Kunststoff nach Anriss von Hand trennen
  • Innen- und Außengewinde herstellen
  • Feinbleche und Kunststoffhalbzeuge mit Hand- und Handhebelschere schneiden
  • Bleche, Rohre und Profile aus Eisen- und Nichteisen umformen
  • Werkzeuge nach Verwendungszweck schärfen
Maschinelles Bearbeiten
  • Maschinenwerte von handgeführten und ortsfesten Maschinen bestimmen und einstellen, Kühl- und Schmiermittel zuordnen und anwenden
  • Werkstücke und Bauteile unter Berücksichtigung der Form und der Werkstoffeigenschaften ausrichten und spannen
  • Werkzeuge unter Beachtung der Bearbeitungsverfahren und der zu bearbeitenden Werkstoffe auswählen, ausrichten und spannen
  • Werkstücke oder Bauteile mit ortsfesten und handgeführten Maschinen schleifen, bohren, senken
  • Bleche, Rohre und Profile unter Beachtung des Werkstoffs, der Werkstoffoberfläche, der Werkstückform und der Anschlussmaße trennen und biegeumformen
Zielgruppe Auszubildende aus dem SHK-Handwerk im 1. Ausbildungsjahr
Lehrgangsgebühr 425 EURO
Ansprechpartner Frau Bölling (02561/699-101), [irmgard.boelling@bbs-ahaus.de]
zurück

zum Lehrgang anmelden



Druckversion