Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Kompetenzteams












Projekte









> > >



Die neuen Elektroberufe 2003

Industrielle Elektroberufe

Neue industrielle Elektroberufe

Ab 1. August 2003 können Fachkräfte in den folgenden neugeordneten industriellen Elektroberufen ausgebildet werden:

  • Elektroniker/Elektronikerin für Gebäude- und Infrastruktursysteme
  • Elektroniker/Elektronikerin für Betriebstechnik
  • Elektroniker/Elektronikerin für Automatisierungstechnik 
  • Elektroniker/Elektronikerin für luftfahrttechnische Systeme
  • Elektroniker/Elektronikerin für Geräte und Systeme
  • Systeminformatiker/ Systeminformatikerin 
  • Elektroniker/Elektronikerin für Maschinen und Antriebstechnik

    Der neugeordnete Ausbildungsberuf Elektroniker/Elektronikerin für Maschinen und Antriebstechnik gilt in den beiden Wirtschaftsbereichen Industrie und Handwerk .
     
    Kernpunkte der Neuordnung sind:

    • Berufe für Hersteller, Anwender und Betreiber von elektrotechnischen Systemen
    • Berufsprofile - ausgerichtet an betrieblichen Arbeits- und Geschäftsprozessen
      mit spezifischen Industriedienstleistungen
    • Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre
    • Ausbildung entsprechend betrieblicher Schwerpunkte in Einsatzgebieten
    • Berufsschulunterricht in Lernfeldern, die sich an konkreten beruflichen
      Aufgabenstellungen und Handlungsabläufen orientieren
    • „Gestreckte“ Abschlussprüfung mit zwei Prüfungsteilen
      Teil 1 nach 18 Monaten
      Teil 2 am Schluss der Berufsausbildung
    • betrieblicher Auftrag oder überbetrieblich entwickelte praktische Aufgabe im Teil 2 der Abschlussprüfung - Auswahlentscheidung durch den Ausbildungsbetrieb
  • zurück




    Druckversion