Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Zukunftsentwicklungen in der Fertigung
30.01.2012 > BBS Aktuell

Infoabend mit Innung

Die neueste Innovation im CAM (Computer Aided Manufactoring) stellten Referenten der Firma Stockmann CNC-Technik in der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) vor. Die rechnergestützte Fertigung wurde dem interessierten Publikum am neu in der BBS eingesetzten CNC-Bearbeitungszentrum DMG U50 vorgeführt.


Der Informationsabend von BBS und ihrem Weiterbildungsbereich Technische Akademie Ahaus (TAA) fand mit Unterstützung der Metallinnung Ahaus statt. Der Einladung gefolgt waren rund 30 Zuhörende aus regionalen metall- und kunststoffverarbeitenden Firmen. Kreishandwerks- und Obermeister Alfred Marx betonte die Bedeutung von BBS und TAA für den Einsatz von Innovationen in der Region: „Mit dem neuen 5-Achs-Bearbeitungszentrum kann die Berufsbildungsstätte regionale Unternehmen auf dem Laufenden halten, was die rasanten Neuerungen in der Produktion angeht.“ Für die Neuanschaffung hatte sich auch die Metallinnung besonders eingesetzt.

Die eingeladenen Referenten zeigten die Möglichkeiten von CAM als Schnittstellen-Programm im CNC-Umfeld mit den Programmen InventorCAM und SolidCAM auf. CAM-Programme konvertieren Zeichnungen in Codes, die von Bearbeitungszentren verstanden werden. Mit den Programmen entfällt die aufwendige Eingabe der Codes per Hand. „Durch die Nutzung von CAD und CAM sowie individueller betriebsspezifischer Anpassungen lassen sich Projekte vom ersten Konzept bis zum fertigen Produkt effizient durchführen. Wir vermitteln die erforderlichen Kenntnisse in Kursen und empfehlen auch sinnvolle Lehrgangs-Kombinationen. Für eine individuelle Beratung dazu stehen wir gerne zur Verfügung“, sagt Alfons Schneider vom Kompetenzteam Metalltechnik. 

Das Kompetenzteam, das die neue CNC-Maschine eingerichtet hatte, informierte anschließend über alle Grundlagen- und Aufbaulehrgänge in der computergestützten Metallbearbeitung am neuen Bearbeitungszentrum. Nach den Vorträgen wurde in einer praktischen Vorführung mit Hilfe der neuen Software an der DMG U50 ein Werkstück gefräst.

Weitere Informationen zu den Kursen in CNC, CAD und CAM:
taa-ahaus.de
bbs-ahaus.de


Kreishandwerks- und Obermeister Alfred Marx (rechts) betonte die Bedeutung der rechnergestützten Produktion für die Region.
zurück




Druckversion