Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Holztechnik
29.07.2011 > BBS Aktuell

Talent in der Holztechnik

Umschulungen lohnen sich – das zeigt das Beispiel der Schöppingerin Marina Mattig. Sie ist Jahrgangsbeste der Tischler-Innung Ahaus geworden und hat dafür als erste Gesellin den Johann-Heinrich-Riesener-Preis erhalten. Im holztechnischen Bereich der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) hatte sich die alleinerziehende Mutter zweier Schulkinder zur Tischlerin umschulen lassen.

Damit war Marina Mattig Jahrgangsbeste unter 74 Gesell/-innen. Darüber freute sich auch Heinz Wellen vom Jobcenter Schöppingen. Er erkannte die Motivation der aus Weißrussland stammenden  Arbeitssuchenden: „Marina Mattig ist 1996 nach Deutschland eingewandert und lebte in den letzten Jahren in Schöppingen“. Auch Michaela Kellner vom Jobcenter im Kreis Borken gratulierte der Jahrgangsbesten: „Mit ihrem besonderen Hintergrund war das eine Meisterleistung“. Die Umschulung wurde über den Kreis Borken und das Jobcenter Schöppingen ermöglicht.

Bisher tischlerte die junge Frau in ihrer Freizeit und entdeckte dabei ihre Leidenschaft für das Material Holz. Nach intensivem Lernen meisterte sie ihre Prüfungen hervorragend. Ihre theoretischen und praktischen Leistungen waren vorbildlich, besonders beeindruckend war ihr Gesellenstück: „Mit einer altdeutschen Kommode nach westfälischer Tradition hat Marina Mattig gezeigt, dass sie bodenständig und sehr präzise arbeitet“, stellt BBS-Ausbilder Wolfgang Balkenhol fest, „Sie hat praktisches Talent und arbeitet sehr gewissenhaft“. Jetzt hat die Schöppingerin eine Stelle als Gesellin bei einem Unternehmen in Rosendahl-Holtwick. Dort hatte sie in der Praktikumsphase ihrer 21monatigen Umschulungszeit ein Praktikum gemacht. „Anfang August gehe ich dort in Arbeit. Meinen Vorvertrag habe ich schon im Praktikum bekommen. Vielleicht gehe ich später noch einmal in eine Weiterbildung“, sagte sie zu ihrer beruflichen Zukunft.

Gratulierten Marina Mattig (2. von rechts): BBS-Mitarbeiter Wolfgang Balkenhol (links), Michaela Kellner vom Jobcenter im Kreis Borken (2. von links), Heinz Wellen vom Jobcenter Schöppingen (Mitte) und BBS-Geschäftsführer Bernhard Könning (rechts).

zurück




Druckversion