Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Kaufmännische Qualifizierungen
07.01.2011 > BBS Aktuell

Wirtschaftsenglisch: Start 17. Januar

Wer im internationaler werdenden Münsterland beruflich weiterkommen möchte, hat mit fließend gesprochenem Englisch eine gute Startposition. Die Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) bietet ab dem 17. Januar ihren nächsten Wirtschaftsenglisch-Kurs in Vollzeit an. In einige weitere kaufmännische Qualifizierungen ist der Quereinstieg möglich, Umschulungen und der Vorbereitungskurs für die IHK-Externenprüfung beginnen ab Mai.

Wirtschaftsenglisch

„Wer Grundkenntnisse in Englisch mitbringt, hat in der Fortbildung Wirtschaftsenglisch eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Sprachkenntnisse im kaufmännischen Bereich zu erweitern und zu vertiefen“, erklärt Mechthild Albersmann-Kemper, Leiterin des Kompetenzzentrums Kaufmännische Berufe.
Zehn Wochen lang lernen die Teilnehmenden die mündliche Kommunikation, z. B. am Telefon. Themen sind ebenso die Verhandlungsführung und die schriftliche Bearbeitung von Geschäftskorrespondenz. Der Kurs schließt mit der LCCIEB-Prüfung (London Chamber of Commerce and Industry Examinations Board) ab. Diese wird durch die Londoner Industrie- und Handelskammer abgenommen und ist weltweit anerkannt. Den Kurs leitet die staatlich geprüfte Dolmetscherin Karin Rethmann-Maaß, die von Aimee Depenbrock unterstützt wird.

Weitere kaufmännische Angebote

Das Angebot der BBS im kaufmännischen Bereich ist breit gefächert, ein fünfzehnköpfiges Dozententeam sorgt für beste Lernvoraussetzungen. Fortbildungen sind beispielsweise in der Finanzbuchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung mit durchgehendem Einstieg möglich. Auch in die Qualifizierung Lager/Logistik können Interessierte jederzeit einsteigen. Ab Mai beginnt ebenso die neue zweijährige Umschulung zur Fachkraft Lager/Logistik.
„Berufserfahrene können sich von uns auch auf die kaufmännische Externenprüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) vorbereiten lassen“, so Mechthild Albersmann-Kemper weiter. Die externe Prüfung zum/zur Bürokauffrau/-mann ermöglicht Berufserfahrenen, einen anerkannten Abschluss zu erwerben. „Der IHK-Abschluss ist von großem Nutzen auf dem Arbeitsmarkt für alle, die eine kaufmännisch-verwaltende Tätigkeit anstreben oder sich beruflich weiterentwickeln möchten.“ Voraussetzungen sind mindestens viereinhalb Jahre Tätigkeit im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich eines Unternehmens und die IHK-Zulassung. Der nächste Vorbereitungskurs beginnt im Mai.

Kaufmännische Qualifizierungen

Interessierte Personen oder Unternehmen können sich bei Mechthild Albersmann-Kemper und Angelika Wessels unter der Telefonnummer 02561- 699 456 über alle Kurse unverbindlich informieren. Internet: http://www.bbs-ahaus.de/

In guter Lernatmosphäre das kaufmännische Wissen erweitern - Dozent Detlef Sültemeyer (l.) vom Kompetenzzentrum kaufmännische Berufe im Kurs.

 

zurück




Druckversion