Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Sprungbrett zurück in den Beruf
28.02.2011 > BBS Aktuell

BBS bereitet Frauen auf Wiedereinstieg vor

Nach der Elternzeit oder nach Jahren der Arbeit in der Familie stellt sich für viele Frauen die Frage nach dem beruflichen Wiedereinstieg. Dieser will gut geplant und vorbereitet sein. Mit der Veranstaltungsreihe „Sprungbrett“ bietet die Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) an vier Vormittagen eine Informationsreihe in der Volkshochschule Stadtlohn an.

Was muss ich berücksichtigen, wenn ich wieder einsteigen will? Welche Arbeitszeiten lassen sich mit meiner Familie vereinbaren? Welche Weiterbildungsangebote gibt es? Frauen, die im Zuge der Elternzeit ihre Berufstätigkeit unterbrochen oder viele Jahre für die Familienphase ausgestiegen sind, stehen erst einmal vor vielen Fragen, sagt Beraterin Ulrike Broscheit. „Viele wissen nicht, wo sie anfangen sollen. Die meisten Frauen fragen sich, ob sie im alten Beruf noch Chancen haben, oder ob sie umsatteln sollen. Viele brauchen auch Tipps, weil sie seit Jahren keine Bewerbung mehr geschrieben haben.“

Viele Veränderungen

Auch die Arbeitskultur hat sich verändert, von Beschäftigten wird beispielsweise viel mehr Flexibilität erwartet. „Ebenso ändern sich die Berufsbilder. So gibt es heute kaum noch die typische stenographierende Sekretärin. Dieser Aufgabenbereich wird von Bürokauffrauen übernommen, die fundierte kaufmännische und EDV-Kenntnisse mitbringen müssen.“
Arbeitgebende sind dennoch interessiert an Frauen und offen für familienfreundliche Lösungen, wenn das Bewerberinnenprofil und die Qualifizierung stimmen. Die Qualifizierungslücke, die Frauen durch eine langjährige Pause in ihrem Berufsfeld haben, sollten deswegen erkannt und geschlossen werden.
Die Veranstaltung „Sprungbrett zurück in den Beruf“ ist Teil der Reihe „Frau und Beruf 2011“ des Netzwerks der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken und wird von diesem gemeinsam mit der BBS, vhs aktuelles forum und der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt.

Der Informationskurs startet am 15. März und endet am 05. April. Er findet insgesamt viermal dienstags von 9.00 bis 12.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist die Volkshochschule, Klosterstraße 18 in Stadtlohn. Teilnehmende aus Stadtlohn können sich bei Mechthild Roters, Tel. 02563 / 87-850 anmelden, Teilnehmende aus Vreden bei Ria Sönnekes, Tel. 02564 / 303-0.

Beraterin Ulrike Broscheit.

zurück




Druckversion