Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Projekte
08.07.2010 > BBS Aktuell

Comeback in den Beruf

Sie bringen fachliche Kompetenz und Lebenserfahrung mit – ältere Beschäftigte sind für Unternehmen unverzichtbar. Katrin Schürmann und Wolfgang Geukes koordinieren das Comeback50-Team, das für den "Service-Punkt ARBEIT" des Kreises Borken aktiv ist. Im Rahmen des regionalen Beschäftigungspaktes "Perspektive 50plus" arbeitet das Team an beruflichen Perspektiven für ältere Menschen nach längerer Arbeitslosigkeit.

Wolfgang Geukes, Sie sind Koordinator des Projektes. Weshalb sind ältere Beschäftigte besonders wertvoll für Unternehmen?

Arbeitgeber schätzen das Fachwissen, die Qualifikation und die Erfahrung älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ebenso die Zuverlässigkeit und die Kompetenz, die in einem langen Arbeitsleben erworben wurde. Ältere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen werden als hoch motiviert erlebt. Sie zeichnen sich durch eine positive innere Haltung zur Arbeit aus, werden als sehr diszipliniert erlebt. Sie haben ihre eigene Persönlichkeit entfaltet und ausgeprägte Soft Skills entwickelt. Dazu gehören Selbstdisziplin, Eigenverantwortung, Menschenkenntnis, Kritikfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Kommunikationsgeschick. Das macht sie authentisch bei der Ausübung der Arbeit.


Katrin Schürmann, auch Sie koordinieren das BBS-Team. Was bieten Sie Unternehmen an, die ältere Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter beschäftigen möchten?

Wir geben Firmen die Möglichkeit, potentielle Beschäftigte im Rahmen von Arbeitserprobungen, Eignungsfeststellungen oder Praktika kennen zu lernen.
Dazu setzen wir für jeden individuellen Fall JobCoaches und JobScouts ein. Mit deren Engagement können wir eine an den Anforderungen der Unternehmen orientierte Vorauswahl der Bewerberinnen und Bewerber treffen.
Die Teilnehmenden selbst werden von uns auch ganz gezielt auf Vorstellungsgespräche vorbereitet, was insbesondere nach den langen Zeiten der Arbeitslosigkeit sinnvoll ist. Das wird von den Unternehmen sehr geschätzt.
Wenn die Voraussetzungen erfüllt und die Finanzierung durch den Service Punkt ARBEIT gesichert ist, können die Unternehmen ihre zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch kostenlos qualifizieren lassen. Auch der Start des Arbeitsverhältnisses kann finanziell durch den Service Punkt ARBEIT im Rahmen von Eingliederungszuschüssen unterstützt werden. Auf Wunsch werden die Teilnehmenden auch nach Arbeitsaufnahme von unserem Team nachbetreut.

Fotos: Didem Ozan

 


 

zurück




Druckversion