Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Technische Akademie Ahaus
29.05.2013 > BBS Aktuell

Firmentraining für WST Wasserstrahlschneidetechnik GmbH

Im westlichen Münsterland boomt das blechbearbeitende Gewerbe. Zu den erfolgreichen Firmen zählt die WST Wasserstrahlschneidetechnik GmbH in Ahaus. Sie verfügt auch über viel Know How im Umformen von Blechteilen. Kürzlich hat das WST-Team, das aus 16 Mitarbeitern besteht, zwei neue 8-Achs Abkantpressen für den Tandembetrieb angeschafft und zwei Fachkräfte dafür in der Technischen Akademie Ahaus (TAA), dem Weiterbildungsbereich der BBS, fit machen lassen. Zwei weitere Mitarbeiter werden noch folgen und von der TAA direkt vor Ort geschult.

 

„WST ist vor allem bekannt für das Know How im Bereich Wasserstrahlschneiden, aber auch für die Laserbearbeitung von Blechen. Eine weitere Sparte in unserem Hause ist die Weiterverarbeitung unserer Blechzuschnitte durch die CNC-Zerspanung. Unsere Firma legt sehr viel Wert darauf, in der Blechbearbeitung zu den Betrieben mit den neuesten technischen Möglichkeiten zu gehören. Damit wir die neu angeschafften Maschinen programmieren und bedienen können, durchlaufen wir hier diesen Kompaktkurs“, sagt Franz Schücker von WST. Das in der TAA absolvierte Bildungsprogramm ist auf die Vorbildung und den Bedarf des staatl. geprüften Maschinenbautechnikers  Franz Schücker und seines Kollegen Goran Garasevic zugeschnitten. Für die Firma ist wichtig, dass die beiden Fachkräfte mit Berufserfahrung  in komprimierter Form das nötige Rüstzeug erhalten, um die neue Maschine in kurzer Zeit selbständig programmieren und bedienen zu können: „Und das möglichst schnell, denn die Maschinen sind schon da und warten darauf, von uns bedient zu werden“, so Schücker abschließend.

 

Viel Wissen auch in kleinen Zeitfenstern

 

„In der TAA bieten wir dieses Training auch in sechswöchigen Kursen an, wo es viel Möglichkeit für praktische Erprobung gibt. Oft haben Firmen jedoch nur kleine Zeitfenster für Weiterbildung. Deswegen haben wir für WST die wichtigsten Themen ausgewählt und für das Training der Fachleute aufbereitet. Die Kursinhalte haben wir in eine Form gebracht, dass die Mitarbeiter alles berufsbegleitend in einer Woche bewältigen können“, berichtet TAA-Leiter Jörg Olthues. So verabschiedeten sich die Fachkräfte während einer Woche täglich nach der Arbeitszeit für einige Stunden in die TAA zum Lernen.

 

Im September bietet die TAA auch einen Kurs zum „Arbeitsschutz bei der Blechbearbeitung“ an. Termine und weitere Informationen über die TAA-Zentrale (02561 – 699 -201) und im Internet: www.taa-ahaus.de.  

 

Franz Schücker (links) und Goran Garasevic lernen an der CNC-Abkantpresse in der TAA.

zurück




Druckversion