Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Technische Akademie Ahaus
26.07.2012 > BBS Aktuell

Umstieg auf TIA-Portal in der Produktion

Programmierer, die auf das neue TIA-Portal umsteigen werden, haben sich jetzt in der Technischen Akademie Ahaus für den Umstieg auf dessen Software-Komponente SIMATIC STEP 7 V11 schulen lassen.

„Das Portal ist eine Innovation, weil alle Steuerungsprozesse integriert und damit aus einer kompletten Projektansicht über ein Zentrum steuerbar sind“, erklärt Johannes Walfort, Leiter des Kompetenzteams Elektro- und Automatisierungstechnik der TAA, „Voraussetzung für den Umstieg sind gute Kenntnisse der Vorgänger-Software SIMATIC STEP 7 V5, wie sie beispielsweise SPS-Techniker haben“. 

Der kürzlich mit einigen Firmenmitarbeitern der Nordenia Deutschland Gronau GmbH und der Maschinenbau Scholz GmbH & Co. KG durchgeführte Umsteigerkurs vermittelt die Hauptunterschiedsmerkmale zwischen SIMATIC Manager und TIA Portal, also zwischen STEP 7 V5.x und STEP 7 V11 auf Basis TIA Portal. Die Teilnehmenden erlernen das Projektieren und Programmieren eines Automatisierungssystems mit der TIA Portal-Software. Anschließend vertiefen die Programmierer das theoretisch Erlernte durch zahlreiche praktische Übungen an einem Anlagenmodell. „Dieser Kurs fand in unseren SPS-Räumen statt. Wir bieten den Umstieg ebenso als Inhouse-Schulung zugeschnitten auf den zeitlichen Rahmen und fachlichen Bedarf des Unternehmens an“, ergänzt Team-Mitarbeiter Dipl.-Ing. Heinrich Gesing.

Weitere Komponenten, mit denen das TIA-Portal arbeitet, sind die Kompaktsteuerung SIMATIC S7-1200 und Basic-Bedienpanels unter WinCC Basic. Um vorab diese Bestandteile kennen zu lernen, vermittelt ein Basiskurs in der TAA eine Übersicht über die Software und wesentliche Leistungsmerkmale der Systemfamilie SIMATIC S7-1200. Der S7-1200 Basiskurs findet auf Anfrage statt.

Der nächste reguläre Upgrade-Kurs findet vom 4.-6. September 2012 statt und beinhaltet 30 Unterrichtsstunden. Der Vollzeit-Lehrgang ist als Bildungsurlaub anerkannt. Weitere Informationen zum Umsteigerkurs, dem Basiskurs und Firmenschulungen bei Johannes Walfort über 02561-699-0.

Heinrich Gesing (rechts) vom Kompetenzteam Elektro- und Automatisierungstechnik und ein Teilnehmender.

 

zurück




Druckversion