Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Berufsorientierungszentrum
02.08.2012 > BBS Aktuell

Von der Berufsvorbereitung in die Ausbildung

Die Firma NED-STA hat sich schnell für Fabian Dittmann entschieden. Im Praktikum zeigte sich der Jugendliche als Gewinn für das Unternehmen, so dass er als erster Auszubildender unter Vertrag genommen wurde. Möglich gemacht hat das ein Orientierungspraktikum im Rahmen der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BVB).

Die BVB werden vom Berufsorientierungszentrum (BOZ) der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft (KH) Borken im Auftrag der Agentur für Arbeit Coesfeld in Form einer Bietergemeinschaft durchgeführt. Bereits vor Abschluss der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BVB) hatten viele Jugendliche einen Ausbildungsvertrag in der Tasche. Sie starten im Sommer in eine neue berufliche Zukunft.

Firma freut sich über Neuzugang

Zu den Jugendlichen, die sich bereits jetzt über ihren Ausbildungsplatz freuen, gehört Fabian Dittmann, der eine Lehre zum Autolackierer macht. Dabei fand er sich vor zwei Jahren nach Schulabbruch und ohne berufliche Perspektive in der Projektwerkstatt des BOZ wieder. „Fabian konnte die Frage, wie es weitergehen soll, mit seinen 19 Jahren nicht für sich beantworten. In der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme haben wir anhand von Tests und praktischen Übungen erst einmal festgestellt, dass er im Bereich Farbe und Raumgestaltung sein Potenzial gut entwickeln kann. Darauf konnten wir dann weiter aufbauen“, so Uwe Hülsmann, pädagogischer Mitarbeiter  in der BVB.  Fabian lernte über die zu den BVB gehörenden Praktika seinen jetzigen Ausbildungsbetrieb Ned-Sta kennen. In den betrieblichen Qualifizierungseinheiten konnte NED-STA den zukünftigen Auszubildenden unverbindlich kennenlernen.

NED-STA-Inhaber Nedim Öztürk ist von seinem Neuzugang begeistert: „Wir sind sehr zufrieden, denn Fabian ist im Kundenkontakt ein großer Gewinn, weiß wie wichtig es ist, beispielsweise immer pünktlich und freundlich zu sein. Er ist auch ehrgeizig und hat handwerkliches Geschick.“ Schon im Praktikum sah der Firmeninhaber in dem jungen Mann einen guten zukünftigen Mitarbeiter. Dieser Vertrauensvorschuss hat sich gelohnt: Fabian hat im BOZ seinen Hauptschulabschluss nachgeholt und macht gerade seinen Führerschein.

Weitere Jugendliche suchen Ausbildung

Vom schwierigen Start zur Erfolgsgeschichte  - auch in diesem Jahr haben viele junge Menschen an sich gearbeitet:  So zeigte Cliff Kawalerowski, dass man manchmal den 2. Anlauf in eine Ausbildung unternehmen muss, um erfolgreich zu sein. Seine gute Auffassungsgabe und die Weiterentwicklung seiner fachlichen und sozialen Kompetenzen im Rahmen der BvB ermöglichten es ihm eine Ausbildungsstelle im Einzelhandel zu bekommen. „Wir können noch einige Jugendliche an Betriebe vermitteln, die Auszubildende suchen“, sagt Bildungsbegleiter Herbert Nadirk. Telefonisch erreichbar ist er über 02561-699 330.



Nedim Öztürk (links) und Fabian Dittmann.


zurück




Druckversion