Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Holztechnik
15.05.2012 > BBS Aktuell

Mit Umschulung sichere Jobperspektive

Mit ihrem Job in der Tischlerei ist die Schöppingerin Marina Mattig sehr zufrieden. Die erste weibliche Trägerin des Johann-Heinrich-Riesener-Preis hatte sich im letzten Jahr im holztechnischen Bereich der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) zur Tischlerin umschulen lassen. In der aktuellen Umschulung sind noch Plätze frei.

 

Im letzten Jahr war Marina Mattig Jahrgangsbeste im Kreis Borken - unter 74 Gesellen und Gesellinnen. Sie erhielt dafür als erste Gesellin den Johann-Heinrich-Riesener-Preis. Damit krönte die junge Frau ihre Umschulung zur Tischlerin. „Das war auch vor der Umschulung schon immer mein Hobby, ich habe Möbel immer selbst zusammengebaut und für meine Kinder ein Hochbett getischlert“, sagt die alleinerziehende Mutter.

Marina Mattig hat ihre Leidenschaft für das Material Holz zu ihrem Beruf gemacht. Vorher hieß es für Sie aber: viel Lernstoff in der Umschulung. Nach intensiven Vorbereitungen meisterte die junge Frau ihre Prüfungen hervorragend. „Ihre theoretischen und praktischen Leistungen waren vorbildlich. Sie hat gezeigt, dass man auch zu einem relativ späten Zeitpunkt mit praktischem Talent und gewissenhafter und präziser Arbeit Tischlerin werden kann“, sagt dazu Klemens Ebbert, BBS-Teamleiter Holztechnik.

Heute arbeitet die gebürtige Weißrussin als Gesellin bei der Firma Hoffmann in Rosendahl-Holtwick. Hier hatte sie in der Praktikumsphase ihrer 21monatigen Umschulungszeit ein Praktikum gemacht. Würde sie anderen Frauen empfehlen, eine Umschulung als Tischlerin zu machen? „Meiner Meinung nach ist das für Frauen wie für Männer ein guter Job. Das Interesse für das Arbeiten mit Holz sollte im Vordergrund stehen, auch wenn man später mit verschiedenen Materialien arbeitet. Ich selbst baue momentan in der Firma an Inneneinrichtungen für den Einzelhandel und bin gerade viel im Bankraum beschäftigt.“ Wegen ihrer Kinder vermeidet Marina Mattig die Schichtarbeit und hat mit ihrem Arbeitgeber feste Arbeitszeiten vereinbart. „Ich bin mit meiner Arbeit sehr zufrieden und kann sie gut mit meiner Familie vereinbaren“, sagt die Mutter zweier Schulkinder.

In der aktuellen Umschulung sind noch Plätze frei.
Momentan läuft in der BBS die aktuelle Umschulung Holztechnik mit Prüfung über die Handwerkskammer, Quereinstieg ist noch möglich. Die Umschulung kann mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. In der Regel bekommen Bezugsberechtigte einen Bildungsgutschein persönlich im Rahmen einer Beratung der zuständigen Agentur für Arbeit. Informationen zur Umschulung gibt es bei Klemens Ebbert über die BBS-Zentrale, Tel. 02561-699 0.
 

Marina Mattig.

 

zurück




Druckversion