BBS präsentiert sich mit kreativen Ideen auf der Wirtschaftsschau

„Die Berufsbildungsstätte hat sich mit einem engagierten Team und zahlreichen kreativen Ideen bestens präsentiert“, zeigt sich BBS-Geschäftsführer Jörg Olthues über den Auftritt der Bildungsstätte bei der diesjährigen Wirtschaftsschau der Stadt Ahaus mehr als zufrieden. „Wir hatten durchgängig viele Menschen an unseren Ständen, die sich für die BBS und ihre Angebote interessiert haben. Ich möchte mich ausdrücklich bei allen beteiligten Personen bedanken, die sich für unsere Messe-Beteiligung engagiert haben“, ergänzt er.

Auf mehr als 2,8 Quadratkilometern entlang des Schumacherrings erstreckte sich das Event in Ahaus am 8. Mai. 167 Unternehmen haben sich daran beteiligt. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich in vier Themenparks (Mobilität, Genuss, Nachhaltigkeit & Ökologie, Handwerk) informieren. Zusätzliche Zelte boten darüber hinaus allerlei Einblicke, Veranstaltungen und eine Menge Unterhaltung.

Die Berufsbildungsstätte Westmünsterland hat ihren 190 Quadratmeter großen Messestand gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Borken bedient. Ziel war es, dort gemeinsam für eine Ausbildung im Handwerk zu werben. Die Aktionsfläche war deshalb so gestaltet worden, dass Kinder und Jugendliche selbst aktiv werden konnten. Dabei wurden die Gewerke Farbe, Holz, Sanitär und Elektrotechnik direkt am BBS-Stand angeboten. Zusätzlich hat sich die Wirtschaftsförderungsgesellschaft dort mit dem Handwerkermobil präsentiert und so ergänzende Themen sowie die Zielgruppe der Jüngeren abgedeckt.

Der Bereich Farbe hat neben einem Begriffsratespiel kleine Kunstwerke mit einem Rotationsteller für die Nachwuchs-Handwerker initiiert. Hierbei wurden über hundert Kunstwerke geschaffen. Auch der Bereich Holz wurde sehr gut angenommen. Es wurden mit Säge und Stecheisen Handyhalter produziert, die die Jugendlichen direkt mitnehmen konnten. Die Abteilung Sanitär, Heizung, Klima führte ein Gewinnspiel durch und hat gemeinsam mit den Interessenten Herzen aus Kunststoff gefertigt. Am Elektrostand erfuhren die Besucherinnen und Besucher an einer automatisierten Sortieranlage Interessantes über Anlagenbau und Programmierung. Zudem hat die BBS die Feuerwehr mit einem Elektrofahrzeug unterstützt.

Über den Hauptstand hinaus war die BBS mit ihrem neu zertifizierten Familienzentrum sowie mit den Themen Teilzeitausbildung (TEP) und weiteren Beratungsangeboten für die Stadt Ahaus im Einsatz.