Begrüßung der Azubis in den Bau-Ausbildungsberufen

„Leute, ihr werdet gebraucht.“ Mit dieser Kernbotschaft begrüßten BBS-Geschäftsführer Jörg Olthues, Hendrik Lensing, Obermeister der Zimmererinnung im Kreis Borken, sowie der BBS-Teamleiter in der Bautechnik, Matthias Gerwing, die 43 Zimmerer- sowie die Hälfte der neuen Fliesenleger-Lehrlinge jetzt zum Start der Überbetrieblichen Ausbildung in der Berufsbildungsstätte. Dabei konnten Jörg Olthues und Hendrik Lensing überraschend positive Zahlen vermelden: „Momentan liegt die Gesamtquote der Anmeldungen für das erste Lehrjahr bei 132 neuen Azubis in den für die BBS relevanten Bau-Ausbildungsberufen. Das ist wider Erwarten einer der höchsten Anmeldestände seit mehr als zehn Jahren. Allein schon bei den Zimmerern können wir im Kreis Borken einen neuen ‚Rekord‘ vermelden.“ Vor dem Hintergrund der geltenden Corona-Regeln mussten die Anfänger in diesem Jahr dann auch getrennt begrüßt werden. Die zweite Nachwuchs-Gruppe mit Maurern/innen, Betonbauer/innen sowie Fliesen- und Mosaikleger/innen folgt am Montag, 13. September.

„Ihr werdet in der BBS eine Vielzahl von Angeboten finden. Darüber hinaus könnt ihr in euren Gewerken Techniken erlernen oder verfeinern, für die im betrieblichen Alltag mitunter nicht ausreichend Zeit bleibt“, so Jörg Olthues.

Hendrik Lensing verwies darauf, „dass euch am Markt alle Türen offen stehen. Ihr habt einen tollen Job mit Zukunft gewählt. Unsere Arbeitsplätze werden selbst durch die fortschreitende Digitalisierung nicht wegfallen. Handwerk ist und bleibt das, was das Wort beinhaltet: Ein Werk von Hand.“ Matthias Gerwing ergänzte: „Nutzt die kommenden drei Jahre und steckt euch Ziele. Ihr könnte in eurem Beruf viel erreichen.“