Die AG78 stellt sich neu auf

AG78 – das ist die Abkürzung für eine Arbeitsgemeinschaft aller Träger, die in Ahaus eine Kita betreiben. Die AG, die ihren Namen durch den § 78 des achten Sozialgesetzbuches erhielt, gibt es in Ahaus seit 2015. Nun hat sie sich neu aufgestellt und gemeinsam den Rahmen für die zukünftige Zusammenarbeit erarbeitet – auf Augenhöhe und weiterhin partnerschaftlich sollen alle Themen rund um die Kitalandschaft besprochen werden.

Zusätzlich zu den Trägern sind der Fachbereich Jugend der Stadt Ahaus und der Jugendamtselternbeirat, der aus allen Elternräten der Ahauser Kitas gewählt worden ist, Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft. Die insgesamt 18 Mitglieder treffen sich regulär viermal jährlich. Ab sofort finden die Treffen an wechselnden Orten statt, so können alle die unterschiedlichen Kindertageseinrichtungen in Ahaus und den Ortsteilen kennenlernen, Erfahrungsaustausch und Ideengestaltung werden gefördert.

Aufgaben und Ziele der Arbeitsgemeinschaft sind es, Projekte, Vorgaben und Maßnahmen im Bereich der Kitas für Ahaus gemeinsam abzustimmen. So kann eine fachliche und qualitative Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung in Ahaus gefördert werden. Darüber hinaus kann die AG78 Stellungnahmen und Empfehlungen für den Jugendhilfeausschuss erarbeiten. Die Vorsitzende der AG78 ist beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss, dies wurde neu beschlossen.

Die AG78 setzt sich mit politischen und gesellschaftlichen Themen auseinander, welche sich auf die Kitalandschaft auswirken. Aktuelle Themen sind hier der Umgang mit dem Fachkräftemangel und die durch Personalausfall bedingten teils notwendigen Einschränkung der Angebote sowie der Öffnungszeiten einer Kita.

„Insgesamt geht es der AG78 darum, die bestmögliche Kitalandschaft für Ahaus zu gestalten, die Angebote in den Kitas entsprechend der gesetzlichen Vorgaben umzusetzen, dabei aber immer einen Blick auf die Bedarfe der Ahauser Kinder und Eltern zu haben“, erklärt Claudia Klinker (BBS, im Foto 3. von rechts), derzeitige Vorsitzende der AG 78.

Zum Foto: Die Mitglieder der AG78 bei einem Treffen im St. Martinus Kindergarten in Wesseum. Foto: Stadt Ahaus