Ein Lob ist manchmal der schönste Lohn

Ein Lob ist manchmal der schönste Lohn. Diese Erfahrung machten jetzt die Zimmerer-Ausbilder Nils Schlattmann und Marcus Telgmann, als sie Besuch von ihrem ehemaligen Auszubildenden Kassem Al Ali erhielten. Dieser war gemeinsam mit seiner pensionierten Lehrerin Maria Robker aus dem Kreis Recklinghausen nach Ahaus gefahren, um sich bei seinen Ausbildern von der Berufsbildungsstätte Westmünsterland zu bedanken. Gemeinsam hatten alle Beteiligten Kassem seit Beginn der Ausbildung zum Ausbaufacharbeiter im Zimmerer-Handwerk begleitet und unterstützt: ob nach Feierabend in der Freizeit, im Lehrgang oder auch mal in der einen oder anderen Zeit davor und danach.
Laut Aussage von Kassem Al Ali hätte er seinen Abschluss ohne dieses Engagement so nicht geschafft und er hätte Probleme wie Drogenkonsum, falschen Umgang oder schlechte Sprach- und Schulkenntnisse niemals hinter sich lassen können. Nach diesem Erfolgserlebnis hat er sich bereits neue Ziele wie einen Anhängerführerschein gesteckt.
Kassem hat bei seinem Ausbildungsbetrieb Rohlf aus Haltern am See nun eine Festanstellung, worüber er sehr stolz ist.