Flohmarkt im Soziallädchen

Aufgrund der Corona-Vorschriften hat das Soziallädchen momentan leider noch für den Publikumsverkehr geschlossen. Das heißt allerdings nicht, dass die Mitarbeitenden sowie die Teilnehmenden die Hände in den Schoss legen. Hinter den Kulissen wird eifrig gewerkelt.

So ist beispielsweise ein Pflanztisch als Ausstellungsstück entstanden. Die Holz-Lkw sowie die Topfuntersetzer wurden bereits vorgestellt. Ein Verkauf ist allerdings momentan nicht möglich. Der soll am Samstag, 22. August, bei einem großen Flohmarkt zwischen 10 und 16 Uhr wieder starten. Den Termin also bereits jetzt im Kalender vormerken!

An diesem Tag soll Platz geschaffen werden für Neues. Verkauft wird deshalb alles, was „nicht niet- und nagelfest“ ist: Das Angebot reicht von Kleidung über Schuhe, Bücher, Haushaltswaren bis hin zu Trödel, Dekoartikeln und Spielen. Ab dem darauffolgenden Montag, 23. August, wird das Soziallädchen als Ausstellungsfläche für eigene Produkte sowie als Informationsbörse für Geflüchtete, Helfer und Interessierte genutzt.
Schaut am 22. August gerne vorbei. Neben der Möglichkeit, ein Schnäppchen zu ergattern, stehen das Soziallädchen-Team dann auch gerne zu Gesprächen bereit.