Bereits vor einigen Wochen hatten die Bayerischen Motorenwerke (BMW) der Berufsbildungsstätte Westmünsterland ein hochwertiges Automobil als Schulungsfahrzeug für den Kfz-Bereich zur Verfügung gestellt. Die freundliche Spende beinhaltete zudem eine entsprechende Unterweisung in die Finessen des BMW, die jetzt von BMW-Dozent Michael Strate (2. V. l.) vorgenommen wurde. Die BBS-Ausbilder Andre Hövelbrinks , Martin Olbring, Frank Eynk und Josef Mönning (v. l.) wurden unter anderem in die Diagnose-Software eingewiesen und konnten das theoretische Wissen sogleich in die Praxis umsetzen. Motor, Licht, Komfort und Fahrwerkselektronik waren weitere Themen. Auch der Fehlerspeicher wurde unter den Augen des Experten ausgelesen, die Stellglieder angesteuert und die Ist-Werte dargestellt. Andre Hövelbrinks: „Diese Schulung an dem aktuellen BMW-Modell war für uns als BBS-Team noch einmal sehr informativ und interessant.“