Eine Gruppe von 14 Mädchen und Jungen (auf der Warteliste standen immerhin noch neun weitere Kinder) hatte sich für den Workshop „Konzentrationstraining“ des BuT-Familienbüros in den Herbstferien angemeldet. Die Acht- bis Neunjährigen hatten zum Teil unterschiedliche Probleme mit der Konzentration. Wie sie die besser in den Griff bekommen, dazu erhielten sie nicht nur praktische Tipps, sondern übten diese Anregungen auch gleich spielerisch ein. Gleichzeitig lernten die jungen Teilnehmer/innen, dass jedes Kind Stärken und Schwächen hat und dass jedes Kind auch ganz individuell lernt. Manche benötigen beim Lernen absolute Ruhe, andere wiederum verarbeiten den Lernstoff motorisch.

Neben Gehirngymnastik (Brain-Gym) als Übungen erfuhren die Teilnehmenden auch, welchen Einfluss gesunde Ernährung aufs Lernen hat. Zudem probierten sie aus, wie gut sie selbst im Erklären und Zuhören sind.

Für die Eltern gab’s zum Abschluss noch etwas zum Nachlesen sowie Tipps an die Hand, mit denen sie ihren Nachwuchs unterstützen können. Als Feedback kam der Vorschlag, diesen Kurs einmal gemeinsam für Groß und Klein anzubieten.