Der Umzug ist abgeschlossen: Das Projekt KFF (Kenntnisfeststellung und Förderung von Flüchtlingen) bieten Sabine Böing, Wolfgang Geukes, Heinz Nienhaus und Dozentin Jomana Chebly jetzt in der ehemaligen Hans-Christian-Andersen-Schule, Fürstenkämpe 39, an. Ebenso finden in den Räumlichkeiten der Integrationskurs Alphabetisierung (über die GEBA) sowie ab Jahresanfang 2019 die Sprachkurse B2- und C1-Beruf statt. Hell, freundlich und großzügig präsentiert sich das Foyer, in dem es ausreichend Gelegenheit zum Platznehmen und zu Gesprächen gibt. Gleiches gilt für die Büros und für die Schulungsräume.
„Der Umzug hat bestens geklappt. Die Technik mit Telefon und Internet wurde von unserem IT-Bereich umgehend installiert. Und die Teilnehmer haben bereits positiv zurückgemeldet, dass sie sich hier wohl und willkommen fühlen“, freut sich Sabine Böing.