„Ich freue mich, dass wir mit der TAA einen starken Partner an unserer Seite haben, mit dem wir uns perfekt ergänzen. Durch den Schulterschluss im Bereich Innovationsschulungen können wir Unternehmen ein qualifiziertes Schulungsangebot zum Innovationsmanagement anbieten“, freut sich Dr. Markus Könning, Leiter der WFG-Innovationsabteilung.

In intensiven Gesprächen mit Jörg Olthues, Leiter der Technischen Akademie Ahaus (TAA) und dem Referenten Prof. Dr. Markus G. Schwering wurde ein Schulungsprogramm erarbeitet, durch das Führungskräfte, Ingenieure und Mitarbeiter kompaktes Innovationswissen erwerben können. Zugleich wurde damit eine „alte“ Partnerschaft revitalisiert, denn schon in früheren Jahren unterstützte die TAA die WFG-Innovationsberatung durch Veranstaltungen und Forschungs- und Entwicklungsprojekte für Unternehmen.

Interessenten können ab sofort den 1-tägigen „Innovation Excellence 1 - Basis Workshop“ buchen. Dieser findet erstmals am 29. März 2018 (Freitag) statt und soll künftig halbjährlich wiederholt werden. Der Einstiegsworkshop vermittelt einen umfassenden Überblick über alle wichtigen Bestandteile einer erfolgreichen Innovationskultur bis hin zu der Frage „Wie stärke ich meine eigene Innovationskraft?“

„Generell ist das Schulungsangebot für alle Unternehmen interessant. Wir sehen in der Kooperation mit der TAA jedoch besondere Synergieeffekte für Unternehmen, die bereits das ‚Innovation Performance Radar‘ der WFG-Innovationsberatung nutzen“, so Dr. Könning weiter. Mithilfe dieses Analyse-Instruments wird vorhandenes Innovations-Know-how in verschiedenen Sektoren z.B. hinsichtlich Wissen, Werkzeugeinsatz oder Ressourcen analysiert. „Insofern kann der neue Basis-Workshop genau an diese Ergebnisse anschließen“, ergänzt der Innovationsberater.

„Nach übergeordneten Themen wie Ideenmanagement oder Digitalisierung ist derzeit für die Wirtschaft das Innovationsmanagement ein zentrales Thema. Hier leisten wir gern unseren Beitrag für die Unternehmen im Kreis Borken“, betont TAA-Leiter Jörg Olthues. Daher werde das neue Angebot bewusst auch sehr kostengünstig angeboten und sei auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtet. „Für die Teilnehmer des Basis-Workshops bereiten wir derzeit Folge-Schulungen zu ‚Design Thinking‘ und ‚Innovation für Führungskräfte‘ vor“, ergänzt der Akademieleiter.

Darüber hinaus können interessierte Unternehmen die Mitarbeiterteilnahme über den Bildungsscheck abrechnen.