Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Über uns













> > >



Archiv

Elektroniker/-in für Gebäude- und Systemtechnik
15.07.2010 > BBS Aktuell

Plätze frei in Umschulung

Mit elektrischen Anlagen umgehen lernen jetzt Teilnehmende einer Qualifizierung als Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Dem Tätigkeitsfeld werden sehr gute Arbeitsmarktchancen zugesprochen. Für Kurzentschlossene ist in der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) ein Einstieg in die aktuelle Schulung möglich.

 

Jobchancen erhöhen

Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik sind für die Installation, Inbetriebnahme und Wartung elektrotechnischer Energieversorgung und Infrastruktur von Gebäuden zuständig. „Gefragt ist das Interesse an technischen Zusammenhängen. Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht notwendig. “, sagt Johannes Walfort, Leiter des Elektro-Kompetenzbereiches in der BBS. Voraussetzungen sind der Hauptschulabschluss, gute Deutschkenntnisse und ein Führerschein.

Michael Schulze Kappelhoff hat nach sechzehn Jahren als Maschinenführer seinen Arbeitsplatz verloren und lernt in der Qualifizierung ein neues Tätigkeitsfeld kennen. Der Umschüler möchte einen Job als Betriebselektroniker finden. Die Qualität, die ihm geboten wird, schätzt der Südlohner besonders: „Das ist fachlich erstklassig, praxisnah und auch der Theorieteil ist gut nachvollziehbar. Es wird genau erklärt und die Ausbilder nehmen sich Zeit. Wenn es mal Verständnisprobleme gibt, helfen sie sofort.“

Schulungsinhalte

Die Umschulung umfasst insgesamt 24 Monate, zu denen über sechs Monate Betriebspraktikum gehören. Sie beinhaltet u. a. die Grundlagen für elektrische Installationen, Steuerungen und IT-Systeme. Arbeitsplätze sind hauptsächlich in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks zu finden, beispielsweise bei technischen Gebäudeausrüstern, oder in Betrieben, die Signalanlagen für Straßen und Einsenbahnen installieren. Auch Firmen der Immobilienwirtschaft, im Facility Management oder Hausmeisterdienste eröffnen weitere Tätigkeitsfelder, ebenso Hersteller von Anlagen der Stromerzeugung wie etwa Windenergieanlagen oder Photovoltaik.

Arbeitssuchende benötigen für den Lehrgang einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit. Für Rückfragen steht Ramona Löschner unter Tel. 02561-699 404 oder per E-Mail an loeschner@bbs-ahaus.de zur Verfügung. Weitere Informationen finden sich im Internet unter https://www.bbs-ahaus.de/.

 

 Mit elektrischen Anlagen umgehen lernen die Teilnehmenden der Umschulung mit BBS-Ausbilder Andreas Deutsch (r.). (c) Didem Ozan

zurück




Druckversion