Nr. 22-1302001

Termin:

15.08.2022 bis 28.06.2024

Seminarzeiten:

Montag bis Donnerstag: 08:15 - 15:00 Uhr, Freitag: 08:15 - 12:15 Uhr

Umfang:

3237 UStd. (457 Unterrichtstage)

Veranstalter:

Berufsbildungsstätte Westmünsterland - Schloss Ahaus
Sümmermannplatz 4
48683 Ahaus

Telefon: 02561 699-451
Telefax:

Kurzlink zu dieser Seite:

https://www.bbs-ahaus.de/assw

Download als PDF

Umschulung zur Industriekauffrau, zum Industriekaufmann

Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.
In der Materialwirtschaft vergleichen sie z. B. Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und -lagerung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Kalkulationen. Außerdem sind sie im Bereich Marketing, Vertrieb, Rechnungs- oder Personalwesen tätig.
Die Aufgaben erfordern Denken in Zusammenhängen, Flexibilität, Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Seminarinhalte

Laut Verordnung über die Berufsausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann, z. B. :

  • Beschaffungs-, Produktions- und Absatzprozesse planen, steuern, kontrollieren und analysieren
  • Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen
  • Buchhaltungsvorgänge bearbeiten, Kosten- und Leistungsrechnung durchführen
  • Kennzahlen zur Darstellung des betrieblichen Erfolges ermitteln und auswerten
  • Investitions- und Finanzierungsprozesse planen
  • Arbeiten mit Informations-, Kommunikations- und Buchungssystemen

Zusatzinformationen

Zielgruppe

Die Umschulung richtet sich an Personen mit Interesse an einer kaufmännisch verwaltenden Tätigkeit.

Voraussetzungen

Fachoberschulreife, gute Deutschkenntnisse, gute Mathematikkenntnisse

Seminarziele

Das Ziel der Umschulung ist der Erwerb eines staatlich anerkannten Berufsabschlusses (IHK) zur Industriekauffrau, zum Industriekaufmann.

Zum Seminar

Die Umschulung zur Industriekauffrau, zum Industriekaufmann vermittelt zukunftsorientiert neue Kompetenzen, die den heutigen beruflichen Anforderungen gerecht werden.
Die Kosten der Umschulung werden bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen von verschiedenen Kostenträgern übernommen, z. B. Agentur für Arbeit, JobCenter, Sozialversicherungsträger.

Ansprechpartner/in

Mechthild Albersmann-KemperTeamleiterin kaufmännische BerufeE-Mail: Telefon: 02561 699-456
Simone BehrendtSachbearbeitung kaufmännische SchulungenE-Mail: Telefon: 02561 699-451

Weitere Informationen

Weitere Informationen anfordern