Nr. 11528.2205

Termin:

12.12.2022 bis 16.12.2022

Seminarzeiten:

Mo-Fr 08:00 - 16:00 Uhr

Umfang:

45 UStd. (5 Unterrichtstage)

Gebühr:

108,00 € pro Unterrichtstag

Veranstalter:

Berufsbildungsstätte Westmünsterland - Schloss Ahaus
Sümmermannplatz 4
48683 Ahaus

Telefon: 02561 699-451
Telefax:

Anmeldeschluss:

05.12.2022

Kurzlink zu dieser Seite:

https://www.bbs-ahaus.de/kezc

Download als PDF

Lehrgang für Auszubildende

Netzwerktechnik I - Netzwerkverkabelung, Kupfer und LWL-Technik

Vollzeit

Seminarinhalte

Kupfertechnologien
  • AN, WAN, MAN, GAN Netzwerkstrukturen
  • blauf der Projektierung von Netzwerkprojekten
  • rgumente und Motivation für die EN 50173 Strukturierte Verkabelung
  • thernet-Codierungen auf der Datenleitung
  • ktive und passive Netzwerke (Abgrenzung, Verantwortlichkeiten)
  • rimär-, Sekundär- und Tertiärverkabelungen (EN 50173)
  • N 50173 Inhaltliche Struktur und Aufbau der Norm Teile 1 bis 6
  • ndustrielle Umgebungsklassen (MICE-Spezifikation)
  • erteilte Gebäudedienste (Teil 6)
  • ufbau von Datenleitungen, Spezifikationen, Qualitätsanforderungen
  • ategorien und Netzwerkklassen, Farbkennzeichnungen
  • ymmetrische Datenleitungen, Impedanzen
  • ie Kategorie 8
  • erlegesysteme und deren Planung, EMV-Kriterien
  • randschutzklassen, PoE-Technologien
  • nschlußtechniken, LSA+ Technik, Module
  • ingle Pair Ethernet (SPE)
Messtechnik
  • raxis: Herstellen von Sekundär- und Tertiärverbindungen mit aktuellen Netzwerkkomponenten
  • bnahmemessungen in der Praxis und Durchführung (Fluke, LANtek) an Kupferlinks, Dokumentation
LWL-Technologien
  • rundlagen der LWL-Technologie
  • ulti-Mode und Monomode Fasertechnologie
  • tufenindex-, Gradientenindexfasern
  • ptische Faserklassen (OM, SM)
  • ptische Wellenlängenfenster, Laserklassen, Raleighstreuung
  • earbeiten von Glasfasern, richtiges Reinigen von Glasfasern, Abmanteln von LWL-Kabeln
  • reilegen von Glasfasern aus LWL-Kabeln
  • pleißen von Glasfasern
  • ämpfungsmessungen an LWL-Strecken
  • TDR-Messungen an LWL-Strecken

Zusatzinformationen

Zielgruppe

Auszubildende in IT-Berufen

Voraussetzungen

Vorteilhaft sind grundlegende EDV- Kenntnisse und Kenntnisse eines Betriebssystems wie Windows oder Linux.

Seminarziele

Der Teilnehmende kennt die grundlegenden Netzwerktechnologien, kann diese einordnen und bewerten. Ferner kann der Teilnehmende Netzwerke planen, verdrahten und zur Qualitätssicherung Protokollmessungen am Netzwerk durchführen.

Zum Seminar

Dieses Seminar vermittelt die grundlegenden Kenntnisse der Netzwerktechnologie und richtet sich an Auszubildende aus der Informations- und Elektrotechnik.

Ansprechpartner/in

Heike GesingSachbearbeitung Überbetriebliche AusbildungE-Mail: Telefon: 02561 699-102
Werner KottigAusbilder Netzwerk-/ ElektrotechnikE-Mail: Telefon: 02561 699-411Telefon: 02561 699-414

Referent/in

Werner KottigAusbilder Netzwerk-/ Elektrotechnik