Nr. 16301.2103

Termin:

08.11.2021 bis 12.11.2021

Seminarzeiten:

Mo-Do 07:45 - 16:30 / Fr bis 15:30 Uhr

Umfang:

48 UStd. (5 Unterrichtstage)

Gebühr:

101,80 € pro Unterrichtstag

Veranstalter:

Berufsbildungsstätte Westmünsterland (BBS)
Weidenstraße 2
48683 Ahaus

Telefon: 02561 699-0
Telefax: 02561 699-510

Kurzlink zu dieser Seite:

https://www.bbs-ahaus.de/pgnk

Download als PDF

Lehrgang für Auszubildende

Fügen und thermisches Trennen (Elektro-Handschweißen)

Der aktuelle Lehrplan in der Überbetrieblichen Ausbildung Land- und Baumaschinenmechatroniker/in beinhaltet seit dem 01.08.2020 keine Schweißlehrgänge mehr.

Die BBS Westmünsterland bietet daher den Lehrgang FUE1/04  für das zweite Lehrjahr zur Unterstützung ergänzend an.

Die komplette Lehrgangsgebühr beträgt EUR 509,00.

Der Lehrgang ist förderfähig, sofern sämtliche Zuschussvoraussetzungen erfüllt sind.
Gesetzt den Fall, dass alle Zuschüsse gewährt werden, reduziert sich die Lehrgangsgebühr auf EUR 206,00.

Seminarinhalte

Bleche und Profile aus Stahl thermisch trennen
Bauteile und Baugruppen aus Stahl heften, Bleche und Profile in verschiedenen Positionen mit Stabelektrode schweißen, einschließlich
  • Nahtart unter Berücksichtigung der Werkstoffe und der Werkstücke festlegen
  • Schweißeinrichtungen, Zusatz- und Hilfsstoffe auswählen
  • Einstellwerte festlegen
  • Werkstücke und Fugen vorbereiten
  • Betriebsbereitschaft herstellen
Schweißnähte, insbesondere auf Bindefehler, Durchschweißung, Schlackeneinschlüsse, Nahtüberhöhungen und Poren prüfen und nachbehandeln
  • Formgenauigkeit des Werkstücks prüfen
Im Zusammenhang mit der Durchführung des Lehrgangs zusätzlich zu vermittelnde Kenntnisse und Fertigkeiten:
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Berufsbezogene Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften anwenden
  • Umweltschutz
  • Für den Ausbildungsbetrieb geltende Regelungen des Umweltschutzes anwenden
  • Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzen
  • Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation
  • Informationen beschaffen und bewerten
  • Zeichnungen lesen und anwenden
  • Normen anwenden
  • Technische Unterlagen, insbesondere Betriebsanleitungen, Stücklisten, Tabellen und Diagramme lesen und anwenden
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Arbeitsschritte und -abläufe nach funktionalen, organisatorischen, fertigungstechnischen und wirtschaftlichen Kriterien festlegen und sicherstellen
  • Material, Werkzeuge und Hilfsmittel auftragsbezogen bereitstellen
  • Arbeitsplatz unter Berücksichtigung des Arbeitsauftrages vorbereiten
  • Arbeitsergebnisse kontrollieren, beurteilen und protokollieren
  • Arbeitsergebnisse vorstellen und präsentieren
  • Qualitätsmanagement
  • Prüfverfahren und Prüfmittel anforderungsbezogen anwenden
Prüfen und Messen
  • Überprüfen nach DIN EN ISO 9606-1 und DIN EN ISO 5817
  • Formgenauigkeit von Werkstücken prüfen
  • Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln
  • Betriebsmittel reinigen, pflegen

Zusatzinformationen

Zielgruppe

Auszubildende aus Berufen, die im 2. Ausbildungsjahr eine Grundbildung Metallverarbeitung erfahren sollen

Ansprechpartner/in

Lutz GerhardtWerkstattleiter Schweißen DVSE-Mail: Telefon: 02561 699-160
Heike GesingSachbearbeitung Überbetriebliche AusbildungE-Mail: Telefon: 02561 699-102