Nr. 213021051

Termin:

06.09.2021 bis 08.09.2021

Seminarzeiten:

mo - mi: 08:30 - 15:45 Uhr

Umfang:

24 UStd. (3 Unterrichtstage)

Gebühr:

690,00 €

Veranstalter:

Technische Akademie Ahaus (TAA)
Weidenstraße 2
48683 Ahaus

Telefon: 02561 699-201
Telefax: 02561 699-520

Anmeldeschluss:

23.08.2021

Kurzlink zu dieser Seite:

https://www.bbs-ahaus.de/hfuv

Download als PDF

Weiterbildungsangebot – offenes Seminar

Schaltberechtigung für elektrische Anlagen bis 36 kV

Seminarinhalte

  • Erläuterung zur Schaltberechtigung
  • Arbeitssicherheit
  • Bedeutung und Ziele
  • Ermittlung der Ursachen von Arbeitsunfällen mit Beispielen in Wort und Bild
  • Wer ist für Arbeitssicherheit verantwortlich?
  • Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 1: "Prävention"
  • Pflichten und Verantwortung des Unternehmers und der Führungskräfte
  • Pflichten und Verantwortung der Mitarbeiter
  • Anforderungen an Schaltberechtigte
  • Schaltberechtigung und Schaltauftrag
  • Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel" - Durchführungsanweisungen der DIN VDE 0105-100
  • Schutz und Hilfsmittel bei Arbeiten im Spannungsbereich
  • Muster zum Erteilen einer Schaltberechtigung
  • Praktische Übungen an einer 10 kV Schaltanlage
  • Abschlusstest

Zusatzinformationen

Zielgruppe

Das Seminar dient dazu, Elektrofachkräften, die eine Schaltberechtigung erhalten sollen, die erforderliche Fachkunde zu vermitteln. Die erworbenen Kenntnisse und die Handhabung der Schaltabläufe werden durch einen Abschlusstest nachgewiesen.

Voraussetzungen

Grundlagen der Elektrotechnik

Ansprechpartner/in

Johannes WalfortTeamleiter Elektro-/ AutomatisierungstechnikE-Mail: Telefon: 02561 699-112
Janina SchmittSeminarorganisation TAASeminarorganisation Elektro-/ AutomatisierungstechnikE-Mail: Telefon: 02561 699-571