Berufsorientierungszentrum (BOZ)

BOZ Ahaus mit seiner Nebenstelle in Bocholt

Der erfolgreiche Abschluss der Schullaufbahn und der gelungene Übergang von der Schule in den Beruf gehören zu den wichtigsten Phasen der eigenen Lebensweggestaltung. Mit der Berufsfindung und dem Einstieg in das Arbeitsleben erfolgt eine wesentliche Weichenstellung für ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben. Im Umkehrschluss gilt, wenn bereits die Schullaufbahn nicht erfolgreich abgeschlossen wird, verschlechtert dies die Startbedingungen für die weitere Lebensweggestaltung gravierend.

Daher hält das Berufsorientierungszentrum Ahaus mit seiner Nebenstelle in Bocholt der Berufsbildungsstätte Westmünsterland (BBS) seit 1981 in einem Verbundsystem Maßnahmen der Jugend- und Jugendberufshilfe vor. Im Rahmen von Beratungsangeboten und handlungsorientierten Maßnahmen erhalten junge Menschen bei individuellen Beeinträchtigungen und/oder Behinderungen sowie bei sozialen Benachteiligungen während der Schulzeit und im Übergang von der Schule in den Beruf im Auftrag unterschiedlicher Leistungsträger Unterstützung.

Die unterschiedlichen Maßnahmen können fünf Bereichen zugeordnet werden:

Darüber hinaus bieten wir Beratung und Begleitung für den Einstieg in das Berufsleben.

Standort Ahaus

Berufsorientierungszentrum (BOZ)Fürstenkämpe 3748683 AhausTelefon: 02561 699 -301Telefax: 02561 699 -530

Ansprechpartner/-in in Ahaus

Norbert BußBereichsleiter BOZE-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die geschützten Inhalte anzuzeigen.Telefon: 02561 699-300
Nicole VennemannSekretariat BOZ / Sachbearbeitung BWOE-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die geschützten Inhalte anzuzeigen.Telefon: 02561 699-301

Standort Bocholt

Berufsorientierungszentrum (BOZ) BocholtRobert-Bosch-Str. 7-946397 BocholtTelefon: 02871 / 219 76 11Telefax: 02871 /219 76 20

Ansprechpartner/-in in Bocholt

Norbert DiekerKoordination BocholtE-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die geschützten Inhalte anzuzeigen.Telefon: 02871 21976-12